An manchen Projekten arbeitet man nur ein paar Tage, an anderen Wochen oder Monate. Im unfertigen Zustand müssen die Werkstücke unserer Mitglieder irgendwo lagern. Hierfür haben wir gemeinsam Schwerlast-Regale gebaut.


Jedes Fach soll 90 Kilo tragen. Das war unser erklärtes Ziel. Und es soll viel Platz geben, damit möglichst viele unserer Mitglieder auch eine Kiste mit persönlichem Material im Makerspace lagern können. Außerdem wollen wir so wenig neues Material wie möglich verwenden. Michael hat sich dazu Gedanken gemacht und Schwerlast-Regale aus Paletten konstruiert. „Jede Palette trägt von Haus aus schon 1600 Kilo“, weiß der Mit-Initiator der Maker-Werkstadt. Mit 140mm langen Schrauben im Rahmen verschraubt, trage die Palette das angestrebte Ziel locker. „Persönliche Sitztests mit über 90 Kilo waren erfolgreich“, fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu.

Die 14 Paletten – eine großes Dankeschön an Uwe, der sie uns zur Verfügung gestellt hat – geben die Größe der Regale vor. Weil wir nach oben Platz haben, bauen wir in die Höhe. Stabile Kanthölzer bilden den Rahmen der Regale. Das Praktische an dieser Konstruktion: Wenn wir die Werkstadt einmal umräumen wollen, können wir die Regale ganz einfach mit dem Hubwagen (einer sog. Ameise) von einem Ort zum nächsten transportieren. Selbst machen heißt also auch, passend machen.

Du hast Fragen zu diesem Projekt? Sprich uns an. 

1 Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .