WORUM ES UNS GEHT

Die Maker-Bewegung – ein weltweites Phänomen

Wir sind Macher. Selbermacher. Zusammenmacher. Aus-Alt-mach-Neu-Macher. Oder auch Ganz-neu-Macher. Wir sind Teil eines weltweiten Phänomens. Vielerorts kommen Maker (engl. für Macher) zusammen. Das sind Wiederverwerter, Kreative, Tüftler, Techniker, Handwerker und Künstler, die in offenen Werkstätten – den sogenannten Makerspaces oder Fablabs – gemeinsam an Projekten arbeiten.

 

Selbst machen heißt nicht alleine machen

Das Team der Maker Werkstadt Frankfurt arbeitet am liebsten gemeinsam an Projekten.

Teilen steht dabei im Mittelpunkt. Mitglieder – das sind Macherinnen und Macher aller Altersgruppen – teilen sich Werkstatt und Werkzeuge, sie teilen ihr Wissen und ihre Ideen, Motivation, Materialien und Zeit. Es geht darum, sich gegenseitig zu unterstützen, dazuzulernen, eigene Ideen praktisch umzusetzen oder gemeinsam an (nachhaltigen) Projekten zu arbeiten.

Der Makerspace in Sachsenhausen bietet Raum und Platz, wo selbst machen nicht alleine machen heißt – und wo Wissen der einzige Rohstoff ist, der sich beim Teilen vermehrt.

Mach mit und werde Teil der wachsenden Maker-Community!

Das kann man bei uns machen

  • Nutzung unserer gut ausgestatteten Werkstatt
  • Anregung und Motivation zum gemeinsamen Denken, Planen und Bauen geben
  • Erlernen handwerklicher Fähigkeiten und der jeweiligen Materialanwendung
  • Gute Gestaltung, Prototyping mit Holz, Metall, Elektronik und Mechanik
  • Nachhaltiges Handeln, verantwortungsvolles Nutzen unserer Ressourcen
  • Neue Technologien wie z.B. Robotik, Arduino, Raspberry Pi verstehen und anwenden
  • Kreatives und agiles Denken
  • Wiederverwendung, Wertsteigerung durch intelligentes Upcycling
  • Workshops
  • Freude und Spaß am gemeinsamen Arbeiten und Austausch mit Gleichgesinnten

Lerne unser Team kennen

Lerne unseren Makerspace kennen