Der Sommer ist zwar fast rum, aber für die kommende Saison ist dann wenigstens schon mal der Clubtisch für die „Noch“-Hocker fertig.
Mal schauen … vielleicht finde ich 2020 doch noch die Zeit, aus den Hockern Sessel zu machen. Mit verstellbarer Rückenlehne.

Die Tischplatte des Clubtisches besteht aus verleimtem Palettenholz, welches ich mit der CNC-Fräse passend zum Felgendurchmesser kreisrund gefräst habe. Zusätzlich befindet sich unterhalb der Platte noch eine im Durchschnitt kleinere runde OSB-Platte zur besseren Stabilität der Verleimung.

Die Tischplatte ist so bemessen, dass sie recht press aufliegt und keinerlei weitere Befestigung am oder im Reifen benötigt.

Die Beine bestehen aus 50mm-Pflanzpfählen. Ich habe extra Pfähle ausgewählt, da Standard-Rundstäbe dann doch nicht mehr sehr naturbelassen aussehen.
Zuerst wollte ich richtiges Naturholz verwenden, also Stammholz, aber die Suche nach passenden Stücken die recht gerade gewachsen sind, dauerte mir dann doch zu lange. 🙂

Der Zwischenrahmen besteht ebenfalls aus Pflanzpfählen mit einem Durchmesser von 30mm. Diesen werde ich noch mit einem Hanfstrick verknüpfen. Dann hat man noch eine kleine Ablage unter dem Clubtisch für Zeitschriften, Smartphones, Zigaretten oder was auch sonst immer.

Zur besseren Stabilität habe ich die Tischbeine im Inneren des Reifens mit einem Holzblock gekontert und mit 8er-Schrauben verschraubt. Hält bombenfest und wackelt nicht.

Im Anschluss noch alles schön mit Teakholzöl eingeölt und fertig ist das gute Stück. Wie gefällt Euch mein Reifen-Clubtisch?

 

 

 

1 Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .