In unserem Elektronikraum wünschen wir uns viel Stauraum für die empfindlichen Teile. Damit wir den kleinen Raum optimal nutzen können, bauen wir mit Paletten auf Maß.

Irgendwann sollen in dem kleinen Raum einmal 3D- und Laserdrucker stehen, Geräte zum Platinen belichten und ätzen und auch eine Kaffeemaschine. Vor allem aber sollen unsere Mitglieder einen geschützten Platz haben für ihre Elektronik-Projekte. Damit sie in der Werkstatt nicht verstauben, richten wir diesen Extra-Raum ein.

Michael hat sich überlegt, aus Paletten Einbauschränke zu gestalten. Das ist ihm wahrlich gelungen. Korpus und Türen haben er und Martin auf Maß zurecht gesägt. In den Türen sind starke Neodym-Magnete eingelassen, damit sie auch gut schließen. Als Ablagefläche kamen auch hier Platten von Johannes zum Einsatz, und ein Satz Vintage-Keramikknöpfe haben endlich ihren Platz gefunden.

Jetzt warten wir nur noch darauf, dass wir öffnen können, damit unsere Mitmacher hier bald löten und konstruieren können.

Du hast Fragen zu diesem Projekt? Sprich uns an. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .