„Wissen ist der einzige Rohstoff, der sich beim Teilen vermehrt“

 

Mit dieser Überzeugung wollen wir, eine Gruppe begeisterter Bastler und Wiederverwerter, einen Raum schaffen, in dem Selbermachen nicht „Alleinmachen“ heißt. Wir möchten, dass sich Künstler, Kreative und Tüftler untereinander austauschen, unterstützen, dazulernen und inspirieren. Durch die Zusammenarbeit und das Teilen von Ressourcen wie Werkzeug, Raum, Wissen, Materialien, Zeit, gibt es hier für alle Mitglieder die Möglichkeit, eigene (kunst-) handwerkliche oder technische Vorhaben zu realisieren.

MINT, Robotik, Arduino, Raspberry Pi, Holz, Metall, Prototyping … alles ist möglich.

Neben den eigenen Projekten wollen wir nicht nur zusammen etwas gestalten, sondern auch Kinder und Jugendliche wieder zum gemeinsamen Denken, Erfinden und Ausprobieren in den MINT-Themen motivieren.

Die DIY -Szene (engl. „do it yourself“ ) ist eine immer größer werdende Community, für die neben neuen Technologien Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt.

So ist auch das Thema „Upcycling“ ein wichtiger Bestandteil unserer Philosophie. Das bedeutet, dass aus bereits gebrauchten Materialien neue Dinge entstehen. Ein paar bekannte Beispiele sind Möbel aus alten Paletten, Lampen aus alten Sanitärrohren und Flaschen, elektronisch gesteuerte Bewässerungssysteme für Garten und Balkon aus alten Kunststoffbehältern, usw …

Aber auch das IoT – dem Internet of Things – und Robotik mit dem Schwerpunkt Elektronik sind wichtige Bereiche für uns.

Wir bauen natürlich den Großteil unserer Werkstatt, so wie einige der Maschinen die im Einsatz sein werden selbst. Warum? Weil wir es können und weil wir was dabei lernen wollen.

Unser Ziel ist mittelfristig einen gemeinnützigen Verein zu gründen (6-9 Monate), unsere Werkstatt in größeren Räumlichkeiten zu erweitern (12-18 Monate) um somit mehr Menschen den Zugang zum gemeinsamen Werkeln, Lernen und Spaß haben zu ermöglichen.

Sein ein Teil von uns und werde Mitglied.